Männerarbeit in der Evangelischen Kirche von Westfalen

Männerarbeit gestalten hauptberufliche und ehrenamtliche Mitarbeitende gemeinsam - auch diese Webseiten. Sie zeigen die vielfältigen Angebote, die Männerarbeit im Institut für Kirche und Gesellschaft der Evangelischen Kirche von Westfalen ausmacht, und dienen als Plattform für den Informationsaustausch und die praktische Zusammenarbeit. 

06/30/15

„… auf das ihr heil werdet“ (Phil 2,12) – Männer zwischen Risiko und Sicherheit

Die erste Sommertagung der Westfälischen Männerarbeit mit dem neuen Landesmännerpfarrer endete am 21. Juni. Mit Referaten und Arbeitsgruppen, einem theologischen Impuls und einer Talkrunde mit vielseitigen Gästen wurde sich dem Jahresthema "Männer zwischen Risiko und Sicherheit" genähert. Einen kurzen Bericht und einige Bilder finden sie hier.

männerforum ist jetzt online!

Die Männerarbeit der EKD musste im Frühjahr letzten Jahres ihr Männermagazin "männerforum" nach der 50 Ausgabe einstellen. Ab jetzt gibt es "männerforum" als Online-Magazin. Die neue Form soll es ermöglichen umfangreicher und modern gestaltet zu informieren, sowie aktuell und direkt mit dem Leser in den Dialog zu treten.

Deutscher Evangelischer Kirchentag in Stuttgart

Vom 3. - 7. Juni fand der Deutsche Evangelische Kirchentag mit dem Motto "damit wir klug werden" in Stuttgart statt. Auch die Männerarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen war dort vertreten. Auf dem Markt der Möglichkeiten haben wir über unsere Arbeit informiert.

Die Arbeitsgemeinschaft der Männerarbeit in der EKD war mit vielen Aktionen, mit großen Podien zu gesellschaftspolitischen Themen im Zentrum Gender und mit Workshops am Kirchentag beteiligt. Weiter Informationen finden sie hier.

Neuigkeiten über die Männerarbeit

Die neue Ausgabe von Männerarbeit aktuell ist erschienen. Thema ist unter Anderem das Engagement für Flüchtlinge und ein Interview mit dem neuen Landesmännerpfarrer. Desweiteren finden Sie interessante Artikel rund um die Aktivitäten der Männerarbeit auf Landes- und regionaler Ebene und Ankündigungen zu zukünftigen Veranstaltungen. Hier geht es zum Download.

Neuer Landesmännerpfarrer in Westfalen

Brauchen Männer einen eigenen Pfarrer? „Ja“, sagt Martin Treichel, „Männer haben einen eigenen Zugang zum Glauben“.

Ab 15. März ist er neuer Landesmännerpfarrer in Westfalen. Am Anfang stand eine Stellenanzeige in UK: Die Evangelische Kirche von Westfalen sucht einen neuen Landesmännerpfarrer. Erste Reaktion von Martin Treichel: „Ich war befremdet.“ Brauchen die Männer einen eigenen Pfarrer, fragte sich der schneidige Mittvierziger? „Aber je länger ich darüber nachdachte, desto sinnvoller erschien mir das Ganze“, erinnert sich Treichel. mehr ...

"...auf das ihr heil werdet (Phil 2,12) - Männer zwischen Risiko und Sicherheit"

Das ist das neue Jahresthema der Männerarbeit. In den Gottesdiensten zum Männersonntag am 18. Oktober 2015 wird dieses Thema im Mittelpunkt stehen. Das neue Werkheft bietet Materialien zur Vorbereitung. Bestellen sie es per Email unter birgit.olschowka@kircheundgesellschaft.de (Kosten: 2,90€ plus Versand) .

 

 

Das Weggeleit für 2015

Das Weggeleit enthält Auslegungen der jeweiligen Jahreslosung und der Monatssprüche. Mit Bildern und weiteren Texten ist das Weggeleit für viele ein vertrauter Begleiter durch das Jahr 2015.
Sie können jetzt das aktuelle Heft bei uns bestellen.

Bitte wenden Sie sich an:
Ulrike Neuhaus
02304 755 342

Der Flyer der Männerarbeit

Der Flyer der Männerarbeit zeigt die Vielfalt der in der Männerarbeit Aktiven. Der Landesvorstand der Männerarbeit hat ihn in einer Arbeitsgruppe und in Abstimmung mit den Bezirken als Visitenkarte für die Männerarbeit entwickelt und möchte Neue neugierig machen.
Er darf gern verbreitet werden. Es gibt die Möglichkeit, auf der Rückseite des Flyers einen Aufkleber anzubringen, der einen Ansprechpartner vor Ort benennt. Mit Aufklebern versehene Flyer können bei Gisela Lieberknecht unter 02304/755-306 oder gisela.lieberknecht@kircheundgesellschaft.de bestellt werden. Die PDF-Version findet sich hier.


Unsere Publikationen können Sie per E-Mail unter
birgit.olschowka@kircheundgesellschaft.de
bestellen.